Parolen

Gemeindeversammlung vom 14. Dezember 2017


Die CVP Horgen sagt JA zum Budget der erweiterten Gemeinde Horgen

An ihrer Parteiversammlung vom 30. November 2017 hat sich die CVP Horgen mit den vorliegenden Traktanden der kommenden Budget-Gemeindeversammlung vom 14. Dezember 2017 befasst.

Die CVP Horgen begrüsst den Vorschlag, bei der Einführung von HRM2 im Rechnungswesen auf eine Neubewertung des Verwaltungsvermögens zu verzichten. Horgen hat in den letzten Jahren über 30 Mio. zusätzliche Abschreibungen im Steuerhaushalt getätigt. Es wäre wenig sinnvoll, die abgeschriebenen Anlagen wieder aufzuwerten um diese dann wiederum abzuschreiben.

Obwohl der Voranschlag 2018 mit einem Aufwandüberschuss von rund 12 Mio. abschliesst, befürwortet die CVP Horgen die Senkung des Steuerfusses mehrheitlich. In Anbetracht der zu erwartenden höheren Steuereinnahmen und der tiefer als erwartenden Finanzausgleichszahlung von gegen 10 Mio., eines hohen ProKopf-Vermögens und eines hohen Eigenkapitals ist dieser Schritt aus Sicht der CVP Horgen vertretbar. Ebenfalls vertretbar ist die Steuersenkung, da im Aufwandüberschuss eine, zum letzten Mal mögliche, zusätzliche Abschreibung im Betrag von 10 Mio. enthalten ist.

Die CVP Horgen erwartet jedoch, dass zukünftige Projekte wie zum Beispiel Schulhausneubau, Hallenbad etc. nicht an der jetzigen Steuersenkung scheitern dürfen. In finanziell guten Zeiten sollte die Chance genutzt werden, für die Zukunft zu investieren.

Am Schluss der Parteiversammlung wurde das Thema „Publikation von amtlichen Anzeigen in Horgen“ zur Sprache gebracht. Die CVP Horgen wird 2018 diesbezüglich eine Anfrage an den Gemeinderat ausarbeiten.

 

 

 

 

Abstimmungen vom 4. März 2018


In Kürze erfahren Sie hier die Parolen der CVP Horgen.

Further Links